Schlagwort: Rekonstruktion

Ötzi

Ölfarbe auf Papier, 2018

32 x 24 cm

Das Bild entstand während des Symposiums „Kunst am Berg“, Panoramarestaurant BergDiamant Fiss/Österreich.

Wendiceratops pinhornensis (Centrosaurinae) & Stegoceras validum (Pachycephalosauria), Oberkreide, Nordamerika

Tusche, 2018

29,5 x 21 cm

Für die Zeitschrift „Prehistoric Times“, Ausgabe 126

Dipterus valenciennesi (Dipnoi) & Asteroxylon eberfeldense (Lycopodiaceae), Mitteldevon, Europa

Acryl- & Ölfarbe auf Papier, 2018

40 x 30 cm

 

Megatherium americanum (Folivora), ein Riesenfaultier ohne Fell, da eine solche Körperbedeckung im relativ warmen Klima wahrscheinlich zu Überhitzung der Tiere geführt hätte. Dennoch bleibt die Körperoberfläche Spekulation, da es keine überlieferte Haut der Tiere gibt.

Ölfarbe auf Papier, 2018

32 x 24 cm

Ein Dodoküken (Raphus cucullatus) bettelt bei einem adulten Tier um Nahrung. Durch die Verwandtschaft des Dodos mit Tauben liegt es nahe, dass die Küken ebenso wie diese mit Kropfmilch gefüttert wurden. Der Dodo starb im Laufe des 17. Jahrhunderts aus und stellt heute eines der besten Beispiele für eine ausgerottete Art dar. Jedoch ist er nur die bekannteste von vielen Vogelarten, die auf Mauritius verschwunden sind.

Acrylfarbe auf Papier, 2018

32 x 24 cm

Cetiosaurus oxoniensis (Sauropoda), Mitteljura, England

Farbstift, 2017

29,5 x 21 cm

 

Sinoceratops zhuchengensis (Centrosaurinae), Oberkreide, China

Aquarell, 2017

70 x 50 cm

Art & Vielfalt – Impressionen aus der Tierwelt, 2018, Museum für Naturkunde Magdeburg

Stegosaurus stenops (Thyreophora), Ornitholestes hermanni (Maniraptora) & Williamsonia sp. (Bennettitales), Oberjura, Nordamerika

Bleistift, 2017

70 x 50 cm

Art & Vielfalt – Impressionen aus der Tierwelt, 2018, Museum für Naturkunde Magdeburg

Ctenochasma elegans (Ctenochasmatidae), Oberer Jura, Europa

Bleistift, 2017

29,5 x 21 cm

Eudimorphodon ranzii (Campylognathoididae), Obertrias, Europa

Bleistift, 2017

29,5 x 21 cm

Cycadeoidea sp. (Bennettitales) mit Blättern vom Pterophyllum-Typ. Der Boden ist vor allem von krautigen Farnen der Gattung Hausmannia besiedelt. Im Hintergrund sind Araukarien, Iguanodontiden und Monanthesia sp. zu erkennen.

Farbstifte, 2017

48 x 34 cm

Das Bild entstand mit freundlicher Unterstützung durch Paläobotaniker Dr. Lutz Kunzmann von Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden.

Sebecus_icaeorhinus_Marcus_Burkhardt

Sebecus icaeorhinus war ein etwa 2-3 m langes Krokodil, das im Eozän in Südamerika lebte. Es weist mehrere Merkmale auf, die es mit Dinosauriern teilt, so hat man einzelne Zähne zunächst für die von Theropoden gehalten und das Überleben der Dinosaurier bis ins Tertiär vermutet, bis man sie eindeutig zuordnen konnte.

Bleistift, 2015

70 x 42 cm

Art & Vielfalt – Impressionen aus der Tierwelt, 2016, Museum für Naturkunde Magdeburg

Frau der Bronzezeit, nach einem Hortfund im sächsischen Kyhna (2100 v. Chr.), Aunjetitzer Kultur

Farbstifte, 2015

65 x 50 cm

Sachsens Geschichte unterm Acker – Landwirte schützen Denkmale, 2015, Sächsischer Landtag www.archaeologie.sachsen.de/5822.htm

Eryops megacephalus (Temnospondyli), frühes Perm, USA

Farbstifte, 2014/16

42 x 29,5 cm

Corythosaurus casuarius (Lambeosaurinae), späte Kreidezeit, Nordamerika

Bleistift, 2013/16

29,5 x 21 cm

prenocephale_prenes_marcus-burkhardt

Prenocephale prenes (Pachycephalosauria), späte Kreidezeit, Mongolei

Gips, bemalt mit Ölfarben, 2012/13

error: Content is protected !!